Salzburger Kinderkrebshilfe | Eisarena Salzburg
16628
post-template-default,single,single-post,postid-16628,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Eisarena Salzburg

Weihnachtseislaufen im Volksgarten war wieder sehr erfolgreich – Charity-Eislaufen am 24. Dezember in der Eisarena brachte 4.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe!

Bereits zum elften Mal konnten die Salzburgerinnen und Salzburger am vergangenen 24. Dezember bei freiem Eintritt in der Eisarena im Volksgarten das Eislaufen genießen. Das beliebte Weihnachtseislaufen zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe erwies sich einmal mehr als Publikumsmagnet und brachte ein schönes Spendenergebnis ein: Rund 2.000 Euro wurden mit den Einnahmen aus dem Schlittschuhverleih und freiwilligen Spenden gesammelt. Die Salzburger Sparkasse, langjähriger Partner des Weihnachtseislaufens, hat den Betrag noch verdoppelt. Somit konnte Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, kürzlich einen Scheck über 4.000 Euro entgegennehmen.

„Ich bedanke mich ganz herzlich bei all den Salzburger Schlittschuhläufern, die das Weihnachtseislaufen heuer besucht und gespendet haben, sowie bei der Salzburger Sparkasse, die diese besondere Spendenaktion schon so lange unterstützt! Nicht zuletzt danke ich auch den Städtischen Betrieben, die das Weihnachtseislaufen Jahr für Jahr mit so großem Engagement ermöglichen“, freut sich Heide Janik über die Unterstützung für ihren Verein.

Im Bild: Den Scheck über 4.000 Euro überreichten Ressortchef Bürgermeister Dipl.-Ing. Harald Preuner, Generaldirektor Mag. Christoph Paulweber (Salzburger Sparkasse), Klaus Hinterberger und Ing. Josef Reichl (Städtische Betriebe) an Heide Janik
Bildnachweis: Stadt Salzburg /J. Knoll