Salzburger Kinderkrebshilfe | Labor und Forschung
15717
page-template-default,page,page-id-15717,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Labor und Forschung

Bereits mit der Errichtung der Station Sonnenschein im Jahr 1994 gründeten wir ein eigenständiges Forschungslabor und den Forschungsverein Salzburger Kinderkrebshilfe-Forschung. Neben der Routinediagnostik, welche rasche Befunde für den schnellstmöglichen Start der richtigen Behandlung garantieren, werden auch immer mehr international vernetzte Forschungsarbeiten begonnen, welche alle anwendungsnahe sind:

  • Veränderungen des mitochondrialen Energiestoffwechsels inverschiedenen Tumorerkrankungen
  • Ketogene Diät bei der Behandlung des Neuroblastoms
  • Neuropeptide als Komponenten der körpereigen angeborenen Abwehr

Durch die Änderung in der steuerlichen Behandlung von Spenden für Private und Firmen, übernahm die Salzburger Kinderkrebshilfe die vormals ausgegliederten Finanzierungen dieser Projekte.