Salzburger Kinderkrebshilfe

Station Sonnenschein

Projekte

Die Salzburger Kinderkrebshilfe hat im Jahr 1994 in Kooperation mit dem Landeskrankenhaus, der Salzburger Medienlandschaft und zahlreicher UnterstützerInnen einen Meilenstein in der Betreuung krebskranker Kinder, Jugendlicher und deren Angehörigen geschaffen – die eigenständige kinderonkologische Station mit dem Namen „Station Sonnenschein“!

Dieses damalige Großprojekt war notwendig, damit eine adäquate medizinische Versorgung erst möglich wurde. Seither sind wir dank Ihrer Unterstützung stets bemüht, dieses hohe Niveau zu erhalten. In enger Kooperation mit der Station Sonnenschein und den betroffenen Familien werden laufend Verbesserungen in der Betreuung und Behandlung entwickelt und auch die internationale Vernetzung ist hier sehr wichtig.

Da wir die Familien ganzheitlich begleiten, sind natürlich auch die Geschwister und Eltern in den unterschiedlichen Projekten stark eingebunden. Die beiden wichtigsten sind unsere Mal-, Kunst- und Kreativtherapie und die Musiktherapie und Bewegungspädagogik. Unsere speziell ausgebildeten TherapeutInnen begleiten die Familien von Beginn an und helfen durch unterschiedliche Herangehensweisen aufkommende Ängste und Sorgen frühzeitig zu erkennen. Auf diese Weise können wir sehr rasch, individuell und umfassend reagieren und so den betroffenen Familien in der Akutphase die notwendige Sicherheit bieten. Hier entsteht die Vertrauensbasis mit den einzelnen Familienmitgliedern, die uns während der gesamten Zeit der Behandlung und lange darüber hinaus erhalten bleibt.

Unsere Sponsoren