Salzburger Kinderkrebshilfe
Oesterreichisches Spendenguetesiegel

Weihnachtseislaufen

Gratis-Eislaufaktion am Heiligen Abend brachte 2.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe

Die Salzburger Kinderkrebshilfe darf sich über ein verspätetes Weihnachtsgeschenk freuen: Kürzlich erhielt Obfrau Heide Janik einen Spendenscheck in der Höhe von 2.000 Euro – das Geld wurde von den Städtischen Betrieben gemeinsam mit der Salzburger Sparkasse beim bereits traditionellen Gratis-Eislaufen am 24. Dezember in der Eisarena gesammelt.

762 Besucher folgten der Einladung in die Eisarena und genossen die tolle Atmosphäre am Heiligen Abend bei gratis-Eintritt. Schlittschuhe wurden für den symbolischen Beitrag von 2 Euro verliehen, der zur Gänze der Salzburger Kinderkrebshilfe zu Gute kam. Durch Leihgebühr und Spenden konnten insgesamt 820 Euro für die kleinen Krebspatienten gesammelt werden. Die Salzburger Sparkasse beteiligte sich kräftig an der Spendensumme und erhöhte den Betrag auf insgesamt 2.000 Euro.

Heide Janik bedankt sich für das Geschenk: „Ein großes Dankeschön an die Salzburger Sparkasse, Bürgermeister-Stellvertreter Dipl.-Ing. Harald Preuner als Ressortzuständigen für die Städtischen Betriebe und Eisarena-Chef und Amtsleiter der Städtischen Betriebe Ing. Josef Reichl mit seinem Team für den Einsatz und diese tolle Weihnachts-Aktion. Meine kleinen Schützlinge und ich freuen uns bereits wieder aufs nächste ‚Weihnachts-Eislaufen‘!“

Im Foto (von links nach rechts): Ing. Josef Reichl (Städtische Betriebe) , GD Mag. Regina Ovesny-Straka (Salzburger Sparkasse), Mag. Stefan Soriat (Marketing Salzburger Sparkasse), Heide Janik (Obfrau Salzburger Kinderkrebshilfe), Bürgermeister-Stv. Dipl.-Ing. Harald Preuner.

Unsere Sponsoren