Salzburger Kinderkrebshilfe
Oesterreichisches Spendenguetesiegel

Müll ! On

Müll sinnvoll verwerten

Schüler der Polytechnischen Schule Salzburg bastelten Recycling-Geldtaschen für die Sonneninsel

Viel Kreativität und ein Herz für krebskranke Kinder bewiesen kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule in Salzburg. Sie widmeten sich zusammen mit Dipl. Päd. Monika Basler dem Projekt „MÜLL!ON“ und stellten dabei aus leeren Milch- und Saftpackungen trendige Geldtaschen her. Den Gewinn aus dem Verkauf der Recycling-Geldtaschen in der Höhe von 530 Euro spendeten sie für das Kinderkrebs-Nachsorgezentrum Sonneninsel in Seekirchen am Wallersee.

Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe und Bauherrin der Sonneninsel, zeigte sich von dem Einsatz der Schülerinnen und Schüler begeistert: „Ich finde es ist eine tolle Idee, aus vermeintlich Unbrauchbarem etwas herzustellen, das so praktisch ist wie diese Geldtaschen. Und dass der Erlös aus dem Projekt auch noch der Sonneninsel zu Gute kommt, freut mich natürlich sehr!“

„In unserer Wegwerfgesellschaft landet Vieles auf dem Müll, was noch weiter verwendet werden kann. Mit unserem Projekt ‚MÜLL!ON‘ wollten wir deshalb ein Zeichen setzen, dass man mit Kreativität und Teamgeist auch aus Müll etwas Tolles schaffen kann. Wir alle haben bei der Herstellung und Vermarktung der Geldtaschen viel gelernt. Und dass wir mit unserer Arbeit die Sonneninsel unterstützen, hat uns zusätzlich angespornt“, freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Salzburg bei der Spendenübergabe.

Im Foto (von links nach rechts): Spendenübergabe mit den Schülerinnen und Schülern  der Polytechnischen Schule in Salzburg und Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe
Fotonachweis: Polytechnische Schule

Unsere Sponsoren