Salzburger Kinderkrebshilfe
Oesterreichisches Spendenguetesiegel

4. Gedenkasphaltstockschiessen

Saalfeldener Krampuspass unterstützt krebskranke Kinder

4. Gedenk-Asphaltstockschießen der „Guardian Angels“ erzielte über 8.000 Euro zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe

Rund 150 Besucher und zehn Stocksport-Mannschaften und folgten kürzlich einer Einladung der Pinzgauer Krampuspass „Guardian Angels“ zu einem Gedenk-Asphaltstockschießen in Saalfelden. Das Turnier fand in Gedenken an Philip Grundner statt, der im Mai 2010 in jungen Jahren an Krebs verstarb und selbst ein begeisterter Krampus war. Der Erlös des Asphaltschießens samt einer großen Tombola kam der Salzburger Kinderkrebshilfe zu Gute. Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, durfte sich über einen Spendenscheck in der Höhe von 8.029 Euro freuen.

„Die ‚Guardian Angels‘ haben ein tolles Fest veranstaltet und dabei auch an jene gedacht, die unsere Unterstützung dringend benötigen. Meine Schützlinge und ich möchten uns sehr herzlich für die Spende aus Saalfelden bedanken“, so Heide Janik.

Den ersten Platz beim 4. Gedenk-Asphaltstockschießen konnte sich die „Brand Pass Bsuch“ vor dem „Stammtisch Bürgerau“ und der Mannschaft „Deutinger Bau“ sichern. Die ersten drei Teams verzichteten auf ihre Siegerprämie und trugen so zur Spende für die Salzburger Kinderkrebshilfe bei. Die Veranstaltung bot auch abseits des Stockschießens ein abwechslungsreiches Programm. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Schlagersängerinnen Julia Buchner und Pia Vanelly sowie DJ Kurt Schossleitner. Die jungen und jung-gebliebenen Besucher waren vom Kinder-Schminken begeistert. Und eine große Tombola sorgte für viele glückliche Gewinner und eine große Spende für die Salzburger Kinderkrebshilfe. Das Los für den Hauptgewinn - ein Laptop, gespendet von der Saalfeldener Firma Deutinger Bau – wurde bei der Tombola nicht gezogen und wird daher an eine Mutter in Saalfelden gespendet, die kürzlich an Krebs erkrankt ist. „Das Gedenk-Asphaltstockschießen war ein voller Erfolg! An dieser Stelle möchte ich mich für die zahlreichen Tombola-Sachspenden von Pinzgauer Geschäften und Privatpersonen und für die tolle Unterstützung durch unsere vielen freiwilligen Helfer, besonders bei meiner Freundin Daniela Vorreiter, bedanken“,  erklärte die Organisatorin Karin Grundner von den „Guardian Angels“.

Im Foto (v.l.n.r.):  Stefanie Mitteregger, David Grundner, Manuela Chytra Riglbauer (Orgler Keller/Sponsor), Günter Deutinger (Deutinger Bau/Sponsor), Daniela Vorreiter, Heide Janik (Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe), Karin Grundner (Obfrau der Guardian Angels Saalfelden), Elena Grundner und Albert Grundner bei der Übergabe des Spendenschecks.
Foto: Guardian Angels Saalfelden

Unsere Sponsoren