Salzburger Kinderkrebshilfe
Oesterreichisches Spendenguetesiegel

Maiskogelfanlauf

Maiskogelfanlauf bringt 3.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren vergangenes Wochenende mehr als 300 Hobbyskirennläufer aus aller Welt beim achten Internationalen Maiskogelfanlauf in Kaprun um den Sieg in zahlreichen Klassen. Der größte Sieger stand bereits vorab fest: die Kinder, denen die Salzburger Kinderkrebshilfe hilft. Der gemeinnützige Salzburger Verein kann sich über 3.000 Euro aus dem Maiskogelfanlauf freuen.

„Der Internationale Maiskogelfanlauf ist mittlerweile ein Fixpunkt in unserem Kalender und eine wichtige Stütze für die Salzburger Kinderkrebshilfe geworden. Mit dieser Spende wird eine betroffene Familie aus dem Pinzgau unterstützt“, sagte Heide Janik, die Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, bei der Übergabe des Spendenschecks in Kaprun.

Bekannt ist der Internationale Maiskogelfanlauf für sein prominentes Teilnehmerfeld. Heuer standen der ehemalige Profiskiweltmeister Sebastian Vitzthum, der Radprofi Hans-Peter Obwaller sowie die ehemaligen ÖSV Skirennläufer Ingrid Stöckl und Ernst Riedlsperger  mit dem Kapruner Bürgermeister Manfred Gaßner, Vizebürgermeister Erich Riedlsperger und dem Aufsichtsrat der Maiskogel AG, Rudolf Neumair, in der Prominentenklasse am Start.

Der Skiclub Bruck konnte sich bereits zum fünften Mal als teinehmerstärkster Verein mit 46 Startern über die Maiskogelfanlauf-Trophäe aus Holz freuen. Bei den Damen erzielte Nicole Zingerle vom HFC ASKÖ Auhof Kaprun die Tagesbestzeit. Den Sieg bei den Herren holte sich in diesem Jahr Christoph Truschner von der Skischule Zell am See. Im Anschluss an das Rennen begleitete die Trachtenmusikkapelle Kaprun alle Rennteilnehmer zum Salzburger Platz, wo auf der Bühne des Lederer’s Living die Sieger geehrt wurden.

Die Organisatoren des Internationalen Maiskogelfanlaufs vom Hobbyfreizeitclub ASKÖ Auhof Kaprun unter der Leitung von Hans und Markus Köhlbichler freuten sich über den Erfolg ihres Rennens: „Das Wetter war traumhaft, die Piste vom ersten bis zum letzten Starter in perfektem Zustand und die Stimmung unter den Teilnehmer aus Österreich, Tschechien, der Slowakei, Australien, Belgien, den Niederlanden, Schottland und Großbritannien war großartig. Unser Dank gilt der Maiskogel AG, den Kapruner Skischulen, dem Team des Skiclub Kaprun, der Musikkapelle Kaprun, der Polizei Kaprun sowie allen Sponsoren, Gönnern, Freunden und freiwilligen Helfern. Last but not least gilt ein besonderer Dank unserem Moderator Erwin Irouschek für die großartige Umrahmung des Rennens und der Siegerehrung. Sie alle ermöglichen uns die Unterstützung der Salzburger Kinderkrebshilfe.“

Ergebnisse, Video und Fotos vom 8. Internationalen Maiskogelfanlauf sind im Internet unter fanlauf.hfc-askoe-auhof.at abrufbar.

Im Bild: Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, freute sich über eine Spende in der Höhe von 3.000 Euro.
Bild: Hobbyfreizeitclub ASKÖ Auhof Kaprun

Termin-Tipp: Als Termin für den 9. Internationalen Maiskogelfanlauf steht bereits Samstag, der 28. Februar 2015, fest. Es darf wieder mit vielen prominenten Teilnehmern gerechnet werden.

Unsere Sponsoren