Salzburger Kinderkrebshilfe
Oesterreichisches Spendenguetesiegel

Internationaler Kinderkrebstag

Krebskranke Kinder brauchen unsere Hilfe

Die Salzburger Kinderkrebshilfe und die Sonneninsel erinnern an den „Internationalen Kinderkrebstag“ am 15. Februar 2016

Der kommende Montag steht weltweit im Zeichen des Kampfes gegen den Krebs bei Kindern. In Österreich erkranken jährlich rund 300 Kinder und Jugendliche an Krebs, ungefähr 25 davon in Salzburg. Die Diagnose ist für die kleinen Patienten selbst, aber auch für die Eltern und Geschwister ein schwerer Schicksalsschlag. Seit 30 Jahren unterstützt die Salzburger Kinderkrebshilfe Betroffene im Land Salzburg, dem angrenzenden Oberösterreich und im süd-ostbayerischen Raum. Im Mittelpunkt stehen dabei die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen und deren Eltern.

Anlässlich des Internationalen Kinderkrebstages möchten wir die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass krebskranke Kinder, Jugendliche und betroffene Familien trotz hervorragender medizinischer Versorgung und Heilungschancen über 80 Prozent in Österreich unserer Unterstützung brauchen. Der Krebs ist nicht nur eine lebensbedrohliche Krankheit und führt bei den Familien oft zu finanziellen Engpässen. Während der Erkrankung bleiben die eigenen Wünsche und Bedürfnisse auf der Strecke. Deshalb legen wir bei unseren Aktivitäten und Angeboten großen Wert darauf, dass die Betroffenen ihre Erfahrungen einbringen und selbst wählen können, welche Art von Unterstützung sie benötigen. Daher steht für uns die Nachsorge im Fokus und führte zur Errichtung der Sonneninsel in Seekirchen am Wallersee.

Die Sonneninsel ist das größte Projekt der Kinderkrebshilfe und Österreichs erstes Nachsorgezentrum für schwer- und krebskranke Kinder, Jugendliche und ihre Angehörigen. Seit ihrer Eröffnung im Herbst 2013 ist die Sonneninsel ein Ort der Begegnung für alle – für Gesunde, Krebskranke, für Menschen mit und ohne Handicap. Ziel der Sonneninsel ist es, die Kinder, Jugendlichen und deren Familien bei der Erholung von der Krankheit und im Umgang mit dem veränderten Alltag zu unterstützen. Die Gäste der Sonneninsel werden gefördert, Fähigkeiten und Gefühle (wieder) zu entdecken und Strategien für den Alltag zu entwickeln. Das therapeutische Angebot auf der Sonneninsel umfasst neben Einzel-, und Gruppengesprächen auch Musik-, Mal- und Kreativtherapien, Entspannungsübungen und Outdoor-Aktivitäten wie Reiten, Klettern und Kanufahren. Die Betriebs- und Therapiekosten der Sonneninsel sind zur Gänze aus Spendenmitteln finanziert.

Der Internationale Kinderkrebstag wurde im Jahr 2002 von der Organisation „Childhood Cancer International“ - CCI (ehemals ICCCPO: International Confederation of Childhood Cancer Parent Organizations) ins Leben gerufen.

Unsere Sponsoren