Salzburger Kinderkrebshilfe

Olga Plank

Olga Plank ? ein großes Herz für krebskranke Kinder

Die Salzburger Kinderkrebshilfe trauert um Olga Plank aus Salzburg, die fast dreißig Jahre lang eine besonders engagierte Unterstützerin des gemeinnützigen Vereins war. Nach einer eigenen, schweren Krebserkrankung sorgte die 77-jährige Pensionistin bis zu Ihrem Ableben für Freude und Hoffnung bei vielen jungen PatientInnen auf der kinderonkologischen Station im Salzburger Landeskrankenhaus. Jedes Kind auf der Station Sonnenschein erhielt von Ihr zur Weihnachtszeit einen selbstgebastelten Adventkalender mit vielen kleinen Überraschungen. Auch bei den Oster- und Weihnachtsmärkten der Salzburger Kinderkrebshilfe war Olga Plank immer eine große Hilfe.

Bei der Verabschiedung von Olga Plank in der Pfarrkirche St. Severin bat die Familie in ihrem Sinne statt Blumen- oder Kranzspenden um eine Unterstützung der Salzburger Kinderkrebshilfe. Die zahlreich erschienenen Trauergäste spendeten insgesamt 6.000 Euro, die den betroffenen Kindern und ihren Familien zugutekommen.

„Olga Plank hinterlässt nicht nur bei Ihrer Familie, sondern auch bei der Salzburger Kinderkrebshilfe eine große Lücke. Sie wusste aus eigener Erfahrung, was eine Krebserkrankung bedeutet und hat mit ihrem uneigennützigen Einsatz über 600 Kindern durch ihr besonderes Geschenk in einer schweren Zeit geholfen. Der größte Dank für Ihren Einsatz waren für Sie dabei immer die glücklichen Kinderaugen. Die Salzburger Kinderkrebshilfe und das Team der Station Sonnenschein wird ihre selbstlose Hilfsbereitschaft immer in Erinnerung behalten. Wir bedanken uns herzlich bei der Familie und den Trauergästen für die Unterstützung“, sagte Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, kürzlich bei der Übergabe der Spende.

Bildnachweis: Familie Plank

Unsere Sponsoren