Salzburger Kinderkrebshilfe
Oesterreichisches Spendenguetesiegel

Stoabockpass am Weihnachtsmarkt Saalfelden

Stoabockpass spendet wieder für krebskranke Kinder - Pinzgauer Krampus-Pass sammelte beim Weihnachtsmarkt Saalfelden rund 3.700 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe

Ein schönes Geschenk überreichte kürzlich einmal mehr die „Stoabockpass Lenzing“ an die Salzburger Kinderkrebshilfe. Seit über zehn Jahren ist die Pinzgauer Krampus-Pass  eine treue Stütze für den gemeinnützigen Verein. Diesen Advent sammelte Obmann Hermann Rieder und seine Pass Spenden mit dem Verkauf von Keksen, heimischen Schmankerln und kleinen Weihnachtsgeschenken beim Weihnachtsmarkt in Saalfelden. Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, darf sich über rund 3.700 Euro aus dem Verkaufserlös freuen.

„Hermann Rieder und seine  Stoabockpass Lenzing  sind immer wieder für unsere krebskranken Schützlinge im Einsatz. Im Namen aller Betroffenen und ihren Familien darf ich ein großes Dankeschön für diese erneute Spende aussprechen! Die regelmäßige Unterstützung aus dem Pinzgau gibt uns einen besonderen Rückhalt“, meint Heide Janik.

Die „Stoabockpass Lenzing“ wurde im Jahre 1997 gegründet und unterstützt die Salzburger Kinderkrebshilfe seit dem Jahr 2005, als ein Mitglied an Leukämie verstorben ist. Weitere Informationen zur Stoabockpass gibt es im Internet unter www.stoabockpass.at

Im Bild (v.l.n.r.): Stoabockpass Lenzing-Obmann Hermann Rieder überreichte kürzlich die Spende aus dem Erlös vom eigenen Stand am Weihnachtsmarkt Saalfelden an Dominik Steinbichler von der Salzburger Kinderkrebshilfe.
Bild: Stoabockpass Lenzing

Unsere Sponsoren