Salzburger Kinderkrebshilfe

Weihnachtseislaufen in Zell am See

Große Spende aus Zell am See - Weihnachtseislaufen erzielte über 2.800 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe

Hunderte Eislauf-Fans schnallten sich am vergangenen 24. Dezember wieder die Schlittschuhe an und genossen einen Tag in der Zeller Eishalle bei freiem Eintritt. Ermöglicht wurde die Eislauf-Aktion erneut vom Freizeitzentrum Zell am See und der Salzburger Sparkasse in Zell am See. Der gesamte Erlös des Tages, die Einnahmen aus dem Schlittschuhverleih und freiwillige Spenden, kamen wie die Jahre zuvor der Salzburger Kinderkrebshilfe zugute. Die Salzburger Sparkasse verdoppelte im Anschluss den gesammelten Betrag. Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, durfte kürzlich vor Ort in Zell am See einen Spendenscheck über 2.840 Euro entgegennehmen.

„Herzlichen Dank an alle Beteiligten und die vielen begeisterte Eisläuferinnen und Eisläufer für diese große Spende! Das Geld wird dringend benötigt, sei es für die direkte finanzielle Unterstützung betroffener Familien oder unser Therapie- und Nachsorgeangebot “, erklärte eine glückliche Heide Janik bei der Spendenübergabe.

Ing. Hansjörg Tischberger, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Zell am See, freute sich über die vielen Besucher in der Eishalle: „Zum vierten Mal in Folge war unser Gratis-Eislauftag sehr gut besucht. Die Benefiz-Aktion ist für uns und unseren Partner, die Salzburger Sparkasse in Zell am See, eine tolle Möglichkeit Kinder zu unterstützen, die unsere Hilfe dringend benötigen!“

Im Bild (v.l.n.r.): Bürgermeister Peter Padourek, M.A., Zell am See, Birgitt Lechner, Filialleiterin der Salzburger Sparkasse in Zell am See, Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, Mag.(FH) Martina Schadelbauer, Filialdirektorin der Salzburger Sparkasse für die Region West und Ing. Hansjörg Tischberger, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Zell am See, bei der Übergabe des Spendenschecks in der Zeller Eishalle.
Bildnachweis: Stadtbücherei Zell am See

Unsere Sponsoren