Salzburger Kinderkrebshilfe | Blumen Schmeikal und Sonnenmoor
17096
post-template-default,single,single-post,postid-17096,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Blumen Schmeikal und Sonnenmoor

Zwei Firmen helfen der Kinderkrebshilfe – Blumen Schmeikal und Sonnenmoor setzen ein wertvolles Zeichen der Solidarität!

Es sind die vermeintlich kleinen Dinge, die in diesen sehr bewegten Zeiten helfen und Halt geben: 450 Euro haben der Salzburger Blumenhändler Joseph Schmeikal und sein Team kürzlich bei der Versteigerung eines schönen handgemachten Pflanzengefäßes mit Hydropflanzen erzielt. Siegfried Fink von der Antheringer Firma „Sonnenmoor“ hat das Präsent für die Salzburger Kinderkrebshilfe ersteigert. Schmeikal hat einen Teil des Erlöses noch „draufgelegt“, um eine runde Spendensumme zu erzielen.

„Wir finden, die natürlichen Produkte von Sonnenmoor passen sehr gut zu unseren Dekorationen und Pflanzenanlagen, Vertikalbegrünungen und Moosbildern, die wir im Sortiment führen“, erklärt Joseph Schmeikal den Hintergrund der Versteigerungsaktion.

„Was gibt es schöneres als Menschen, Unternehmen und Organisationen, die in diesen allgemein schweren Zeiten auch an jene denken, die gerade gegen den Krebs kämpfen. Jedes Jahr erkranken bis zu 25 Kinder in Salzburg an dieser heimtückischen Krankheit. Mit der Diagnose verändert sich alles – das Leben der Kinder, das ihrer Eltern und Angehörigen. Zum Glück werden viele geheilt. Dafür braucht es ständig Unterstützung, die wir als karitativer Verein unbürokratisch und rasch zur Verfügung stellen. Danke für jede Spende – und ist so noch so vermeintlich klein“, freut sich Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, über den unerwarteten Spendensegen.

Im Bild: das handgemachte Pflanzengefäß mit Hydropflanze
Bildnachweis: Schmeikal