Salzburger Kinderkrebshilfe | Crunch-Cubes
17307
post-template-default,single,single-post,postid-17307,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Crunch-Cubes

Jugendliche mit Herz für den guten Zweck – HAK-Schüler*innen sammelten 1.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe!

Eine Gruppe von Schülerinnen der 3. Klasse der HAK Hallein engagieren sich im Rahmen ihrer Junior Company für krebskranke Kinder. In mehrwöchiger Arbeit produzierten die Schülerinnen Müsliwürfel mit Honig, sogenannte Crunch-Cubes, erstellten einen Businessplan und eine Verpackung dazu. Durch den Verkauf der kleinen Köstlichkeiten konnten 1.000 Euro für die Projekte der Salzburger Kinderkrebshilfe gesammelt werden.

„Spendenaktionen von Gleichaltrigen, die unsere kleinen Schützlinge unterstützen, freuen uns immer ganz besonders. Das gesammelte Geld kommt 1:1 den betroffenen Kindern und ihren Familien zugute und hilft dabei, den Alltag mit der Krankheit zu meistern und Therapie-Programme zu fördern“, lobt Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, den Einsatz der Schüler*innen.

„Es ist großartig zu sehen, wie konzentriert die Jugendlichen gearbeitet haben. Sie waren extrem fleißig und mit viel Freude bei der Sache. Das soziale Engagement war für sie noch ein zusätzlicher Ansporn. Wir freuen uns, dass so eine schöne Summe zusammengekommen ist“, sagt Jörg Nußbaumer, Lehrer an der HAK-Hallein.

Im Bild (v.l.n.r.): Jörg Nußbaumer, Direktor Werner Huber und Dominik Steinbichler mit den Schüler*innen
Bildnachweis: HAK Hallein