Salzburger Kinderkrebshilfe | HBLW-Saalfelden
17052
post-template-default,single,single-post,postid-17052,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

HBLW-Saalfelden

Unterwegs für die gute Sache – Schülerinnen der HBLW-Saalfelden sammelten 800 Euro für die Kinderkrebshilfe!

Drei Schülerinnen der HBLW-Saalfelden wollten es bei ihrer Diplomarbeit „Leukämie bei Kindern“ nicht bei der Theorie belassen. Vier Mal waren die Schülerinnen unterwegs, um Spenden für die Salzburger Kinderkrebshilfe zu sammeln. Als Dankeschön bekam jeder Spender eine Praline, die von Berger Feinste Confiserie gratis zur Verfügung gestellt wurde. 800 Euro konnten auf diese Weise zur Unterstützung krebskranker Kinder und ihrer Familien gesammelt werden.

„Es freut uns immer ganz besonders, wenn junge Menschen aktiv werden und unsere kleinen Schützlinge unterstützen. Nur gemeinsam können wir den Kampf gegen Krebs bei Kindern gewinnen“, lobt Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, den vorbildlichen Einsatz der Schülerinnen.

„Im Rahmen unserer Arbeit haben wir uns intensiv mit dem Thema Leukämie bei Kindern beschäftigt. Uns war gleich klar, dass wir auch aktiv helfen wollen. Ein großes Dankeschön geht an Berger Feinste Confiserie, die uns sofort kostenlos unterstützt hat. Es ist großartig, dass unsere Spendenaktion so erfolgreich war!“, freuen sich Hannah Kohlweg, Elisabeth Rohr und Julia Astl.

Bild (v.l.n.r.): Die engagierten Schülerinnen Hannah Kohlweg, Elisabeth Rohr und Julia Astl beim Spenden sammeln
Bildnachweis: Salzburger Kinderkrebshilfe