Salzburger Kinderkrebshilfe | LUMA enlite
16879
post-template-default,single,single-post,postid-16879,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

LUMA enlite

LUMA® Enlite sammelt für die Salzburger Kinderkrebshilfe!

Mit einer Spendenaktion unterstützt das Unternehmen aus Weiz in der Steiermark die Salzburger Kinderkrebshilfe. Das Start up stellt Stirnlampen her, die in Stirnbändern und Mützen integriert sind. Zielgruppe für die Produkte sind vor allem Läufer, Bergsteiger, Wanderer, Hundebesitzer, Jäger und Outdoorsportler aller Art. LUMA Enlite wird von allen im Webshop getätigten Verkäufen 5€/Verkauf an die Salzburger Kinderkrebshilfe überweisen. Die Aktion geht bis zum 30. November. Beim Kauf muss lediglich der Code „rich2019“ eingegeben werden.

Initiiert hatte die Spendensammlung der „Charity-Läufer“ Rich Roither. Er war auf LUMA -Geschäftsführer Wolfgang Knöbl mit der Bitte zugegangen, ihn doch mit einer LUMA-Stirnlampe zu unterstützen. Im weiteren Gespräch entstand die Idee zur Aktion. „The running Rich“, wie Roither auch genannt wird, ist seit drei Jahren „Charity-Läufer“ für die Salzburger Kinderkrebshilfe. „Durch einen tragischen Fall in meiner Familie wurde mir klar, wie sehr die von Krebs betroffenen Kinder und deren Familien Unterstützung brauchen. Uns wurde in dieser sehr schweren Zeit sofort und unkompliziert geholfen. Deswegen will ich mit jedem gelaufen Kilometer den Kindern ein Lächeln schenken“, so Richard Roither. Wolfgang Knöbl zögerte keine Sekunde und gab sein „Go“ für die Aktion. „Als Vater ist die Gesundheit meiner Kinder das höchste Gut für mich“ so Knöbl. „Es ist uns daher eine Ehre, die Salzburger Kinderkrebshilfe mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu unterstützen“, so der Geschäftsführer weiter.

Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, freut sich über die Unterstützung aus der Steiermark: „Mit dieser Aktion bringt LUMA Enlite nicht nur Licht und mehr Sicherheit in das Leben von Sportlern, sondern auch in das von Kindern, die dringend Hoffnung und unsere Unterstützung brauchen. Herzlichen Dank an Wolfgang Knöbl und sein Team für diese schöne Spendenaktion!“

Weitere Informationen zu LUMA® unter: http://luma-enlite.com/

Über LUMA®
Die Idee des österreichischen Start-ups aus Weiz in der Steiermark entstand bereits 2012, natürlich beim Laufen. Die beiden Initiatoren Software-Spezialist Florian Schneebauer und Ingenieur Wolfgang Knöbl wollten dem mühsamen Hantieren mit Kopfbedeckungen, Stirnlampen und Reflektoren ein Ende setzen. Die Idee von LUMA® Enlite war geboren. Regionale Wertschöpfung in Entwicklung und Produktion war den beiden von Anfang an ein besonderes Anliegen.

Im Bild (v.l.n.r.): Wolfgang Knöbl, CEO/Geschäftsführer LUMA Enlite, und Martin Niggas, Sales LUMA Enlite
Bildnachweis: LUMA Enlite