Salzburger Kinderkrebshilfe | Mondsee Regatta
16865
post-template-default,single,single-post,postid-16865,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Mondsee Regatta

Segelregatta am Mondsee zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe – Teilnehmer am Segelwettbewerb „Das Gelbe Band“ spenden für krebskranke Kinder!

58 Segler und 20 Boote lieferten sich Mitte August auf dem Mondsee zwei spannende Wettfahrten. Bei der Veranstaltung konnten 1.500 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe gesammelt werden.

„Die „Mondsee Regatta“ ist für alle begeisterten Segler ein Pflichttermin und seit über acht Jahren eine große Hilfe für unsere Organisation“, bedankt sich Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, für die langjährige Unterstützung der Segelschule Mondsee.

Die Teilnehmer der Regatta durften sich über handgeschnitzte Trophäen freuen und konnten auch Punkte für den Segelwettbewerb „Mondseecup“ bekommen.

„Die Unterstützung für krebskranke Kinder ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern und Partnern der Regatta für ihren unermüdlichen Einsatz. Auch nächstes Jahr wollen wir wieder einen Wettbewerb zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe auf die Beine stellen“, freut sich Hardy Brandstötter mit seinem Team über den erneuten Erfolg des Wettsegelns.

Bild : Hardy Brandstötter mit seinen Kindern Finneus und Ingabritt
Bildnachweis: Segelschule Mondsee