Salzburger Kinderkrebshilfe | SKIDATA und Commend
16332
post-template-default,single,single-post,postid-16332,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

SKIDATA und Commend

SKIDATA und Commend starten Laufwettbewerb für guten Zweck – “Gegeneinander für ein Miteinander”

Commend International verbindet mit der SKIDATA AG eine jahrzehntelange Geschäftspartnerschaft und beiden Unternehmen ist es sehr wichtig, in ihren Belegschaften für eine pro-aktive gesundheitliche Fitness zu sorgen. Also forderte die Commend SKIDATA spontan zu einem Laufwettbewerb für diese gute Sache heraus. SKIDATA war von der Idee, Sport und gesellschaftliche Verantwortung miteinander zu verbinden, sofort begeistert und antwortete prompt mit „challenge accepted“.

Auf die Plätze, fertig, los! Während des Zeitraums vom 13. Juni bis 13. September 2018 werden alle zurückgelegten Kilometer der Commend und SKIDATA Mitarbeiter per App erfasst. Um den Laufwettbewerb für sich zu entscheiden, zählt nicht nur, welche der beiden Firmen insgesamt am weitesten läuft, sondern in welchem Unternehmen die durchschnittliche Laufleistung pro teilnehmendem Mitarbeiter am höchsten ist. Die gelaufenen Kilometer werden mittels einer App ständig aufgezeichnet und über Handies oder Sport-Uhren synchronisiert. Beide Unternehmen werten die Aktivitäten in regelmäßigen Abständen aus. Das „grande Finale“ wird der Salzburger Business-Lauf sein, für den Mannschaften beider Unternehmen bereits angemeldet sind. Für jeden bis zu diesem Tag gemeinsam erlaufenen Kilometer gibt’s 15 Cent. Die sich daraus ergebende Summe wird dann der Salzburger Kinderkrebshilfe zur Verfügung gestellt.

Gerhard Sigl, Geschäftsführer bei Commend International meint dazu: „Unsere Mitarbeiter sind großteils sehr leidenschaftliche Sportler. Zudem liegt der Commend die Gesundheits- und Lebensqualität seiner MitarbeiterInnen sehr am Herzen. Wir wissen, dass auch die SKIDATA-Kollegen sehr sportlich sind. Dass wir nun SKIDATA zu einem Wettbewerb auffordern, um für diesen guten Zweck zu laufen, liegt da eigentlich auf der Hand.“

Ideengeber zu dem karitativen Laufwettbewerb ist Wolfgang Zimmel, IT-Spezialist bei Commend International. Seine große Leidenschaft: Er läuft für den guten Zweck, konkret zu Gunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe. Für die Verbreitung dieser Idee hat er auch die Internetseite www.werdepate.com ins Leben gerufen. Im letzten Jahr hat seine Initiative in die Commend International Einzug gehalten. Die Läufer von Commend sind sensationelle 5.500 km innerhalb von zwei Monaten gelaufen und unterstützten damit die Salzburger Kinderkrebshilfe. Nun wurde die Initiative um eine Idee erweitert: Im Laufwettbewerb mit SKIDATA will Commend gemeinsam das gesellschaftliche Miteinander fördern und Geld für den guten Zweck sammeln.

Gutes Tun läuft ganz einfach – Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG: „Helfen ist Gold wert, die Gesundheit von Kindern unbezahlbar. Darum waren wir von der Idee des Laufwettbewerbs sofort begeistert und haben die Herausforderung gerne angenommen. Mitarbeiter in Bewegung bringen und gleichzeitig damit etwas Gutes tun – das ist doch die schönste Art, Gesundheitsförderung und soziales Engagement zu verbinden.“

Das Projekt hat inzwischen bereits eine derartige Dynamik angenommen, dass beide Unternehmen sich gut vorstellen können, zukünftig noch weitere Salzburger Firmen zu diesem Laufwettbewerb herauszufordern.

Über Commend: Commend ist globaler Anbieter von Kommunikationssysteme sowie Notfall- und Gefahren-Reaktionssysteme für die effiziente und reaktionsschnelle Bewirtschaftung von öffentlichen Gebäuden, Industrieanlagen sowie öffentliche Infrastrukturen im Verkehrswesen. Egal ob es um Kundenservice mit laufenden Motoren im Hintergrund in einem Parkhaus, eine Notfallsituation in einer Industrieanlage oder um die Bewältigung eines Gewaltakts an einer Schule geht, Commend Systeme stellen eine zuverlässige Hilfe bei der effizienten und verständlichen Kommunikation und Abarbeitung von außergewöhnlichen Ereignissen dar. Und sie unterstützen im Alltagsbetrieb, ökonomisch effizient zu arbeiten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Salzburg und beschäftigt ca. 200 MitarbeiterInnen am Standort. Im internationalen Partner-Netzwerk arbeiten weltweit rund 400 Menschen im Auftrag der Commend Marke. Der Jahresumsatz 2017 betrug ca. 70 Millionen Euro. Die Commend Gruppe gehört zum niederländischen TKH Konzern (www.tkhgroup.com)

Über SKIDATA: SKIDATA ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Salzburger Unternehmen einen Umsatz von 320 Millionen Euro. Weltweit sorgen mehr als 10.000 SKIDATA Installationen in Skigebieten, Stadien, Flughäfen, Einkaufszentren, Städten, Spa & Wellness, Messen und Freizeitparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.