Salzburger Kinderkrebshilfe | Straßwalchen backte
17264
post-template-default,single,single-post,postid-17264,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Straßwalchen backte

Süße Spende für die Kinderkrebshilfe – Straßwalchener Familie sammelte 2.500 Euro für krebskranke Kinder!

Über 70 Kilo Vanillekipferl, Schokosterne und Kletzenbrot verkaufte eine Straßwalchener Familie in der Weihnachtszeit für den guten Zweck. Der gesammelte Betrag von 2.500 Euro kommt zur Gänze der Unterstützung schwerkranker Kinder und ihrer Familien zugute.

„Jedes Jahr freuen wir uns auf die köstlichen und liebevoll dekorierten Kekse aus Straßwalchen. Es freut mich sehr, dass die fleißigen Bäckerinnen privat so aktiv waren und an unsere kleinen Schützlinge gedacht haben“, bedankt sich Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, für die Unterstützung.

„Auch, wenn wir diesmal nicht für den Adventmarkt der Salzburger Kinderkrebshilfe backen konnten, wollten wir nicht untätig bleiben. Wir übernahmen den Verkauf unserer Weihnachtsbäckerei in Eigenregie, um die wichtige Arbeit der Kinderkrebshilfe zu unterstützen. Es freut uns riesig, dass so eine große Spendensumme zusammengekommen ist. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Sponsoren für die großzügige Unterstützung mit Backzutaten“, sagt Katrin Bauer im Namen aller Bäckerinnen.

Bild (v.l.n.r.): Katrin Bauer mit Tochter Leonie (vorne) und die fleißigen Bäckerinnen Anna Graf, Maria Klinger, Christine Schober und Rosa Muckenhammer
Bildnachweis: Christine Schober