Salzburger Kinderkrebshilfe | Surf- und Segelschule Mondsee
17182
post-template-default,single,single-post,postid-17182,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Surf- und Segelschule Mondsee

Setzt die Segel! – Regatta am Mondsee brachte 2.200 Euro für krebskranke Kinder!

Bei strahlendem Sommerwetter lieferten sich Anfang August zahlreiche Segler beim „Gelben Band der Segelschule Mondsee“ spannende Wettfahrten. Gefeiert wurde im Anschluss mit handgeschnitzten Siegertrophäen, Barbecue und Live-Musik. Durch die Teilnahmegebühren und freiwillige Spenden konnten 2.200 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe gesammelt werden.

„Schon seit vielen Jahren ist die Regatta ein Pflichttermin für alle begeisterten Segler. Ein herzliches Dankeschön an die Segelschule Mondsee und den Segelclub Schwarzindien für ihre wertvolle Unterstützung“, zeigt sich Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, begeistert über den Spendenerfolg.

„Die wichtige Arbeit der Kinderkrebshilfe zu unterstützen ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich habe selbst vier gesunde Kinder und weiß, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Partnern für ihren Einsatz“, freut sich Hardy Brandstötter mit seinem Team über den erneuten Erfolg des Wettsegelns.

Bild: Familie Brandstötter und Dominik Steinbichler bei der Scheckübergabe
Bildnachweis: Segelschule Mondsee