Salzburger Kinderkrebshilfe | Talisker Whisky Atlantic Challenge
16989
post-template-default,single,single-post,postid-16989,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Talisker Whisky Atlantic Challenge

“Jeder Ruderschlag zählt” – Wolfgang Fankhauser rudert für die Kinderkrebshilfe über den Atlantik!

4.800 Kilometer will Wolfgang „Dewey“ Fankhauser als erster Österreicher ganz allein übers Meer rudern. Im Rahmen der „Talisker Whisky Atlantic Challenge“ rudert der 39-jährige Salzburger seit 12. Dezember über den Atlantik. Seine Aktion stellt Fankhauser in den Dienst der Salzburger Kinderkrebshilfe.  

„Viele haben mich belächelt, als ich die Aktion geplant habe. Ich habe trotzdem weitergemacht. Jetzt kann ich sagen, jeder Tag ganz allein draußen auf dem Meer ist hart. Trotzdem kämpfe ich weiter. Ich will den Kinder mit meiner Aktion zeigen, dass man nie aufgeben darf, auch wenn es noch so schwierig und aussichtslos erscheint“, möchte Dewey Fankhauser mit seiner Aktion Mut machen.

Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, ist von Deweys Einsatz begeistert „So ein Engagement ist wirklich beispiellos. Wir drücken Dewey alle die Daumen für diese großartige Aktion und bedanken uns ganz herzlich für die große Unterstützung unserer kleinen Schützlinge.“

Bild: Dewey Fankhauser macht sich bereit für sein großes Abenteuer
Bildnachweis: Atlantic Campaigns