Salzburger Kinderkrebshilfe | Weihnachtseislaufen in der Eisarena Salzburg
17008
post-template-default,single,single-post,postid-17008,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Weihnachtseislaufen in der Eisarena Salzburg

Großzügige Eislauf-Fans in der Eisarena – Weihnachtseislaufen bringt 4.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe!

Auch im vergangenen Jahr haben sich wieder zahlreiche große und kleine Eisläufer am 24. Dezember die Wartezeit aufs Christkind in der Salzburger Eisarena vertrieben. Beim Gratis Eislaufen konnten durch Spenden und den Verleih von Schlittschuhen 2.000 Euro zur Unterstützung krebskranker Kinder gesammelt werden. Die Salzburger Sparkasse – langjähriger Partner der Aktion- verdoppelte den Betrag. So konnten 4.000 Euro an die kleinen Schützlinge von Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, übergeben werden.

„Ich freue mich sehr über dieses wunderbare Geschenk. Es tut gut zu sehen, dass so viele fröhliche Eisläufer an unsere kleinen Patienten gedacht haben. Ein besonderer Dank gilt auch der Salzburger Sparkasse, die uns seit vielen Jahren treu zur Seite steht“ sagt Janik.

Auch Roland Oberhauser und sein Team freuen sich über den Erfolg „Es war ein rundum gelungener Tag. Fröhliche Gäste, funkelnde Kufen und viele Spenden für die Kinderkrebshilfe! Wir bedanken uns bei den zahlreichen Eisläufern, die so großzügig gespendet haben und freuen uns schon auf das nächste weihnachtliche Pirouettendrehen“.

Im Bild (v.l.n.r.): Roland Oberhauser (Städtische Betriebe), Markus Sattel (Salzburger Sparkasse), Dominik Steinbichler (Salzburger Kinderkrebshilfe), Bgm.-Stv. Bernhard Auinger und Klaus Hinterberger (Stadt Salzburg)
Bildnachweis: Stadt Salzburg