Salzburger Kinderkrebshilfe | Hagleitner
17476
post-template-default,single,single-post,postid-17476,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,qode_grid_1200,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Hagleitner

Ein verlässlicher Partner für Kinder in Not – Hagleitner: Das Zeller Familienunternehmen spendete 5.000 Euro für die Salzburger Kinderkrebshilfe!

Die Produkte der Firma Hagleitner spenden Sauberkeit im Alltag zahlreicher Menschen. Die Hygienefirma aus Zell am See selbst spendet bereits seit Jahren verlässlich an die Salzburger Kinderkrebshilfe. Stefanie Hagleitner, Leiterin des Produktmanagements der Hagleitner Hygiene International GmbH, übergab kürzlich in Zell am See einen Spendenscheck über 5.000 Euro an die Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, Heide Janik. In Summe hat das Unternehmen seit 2005 85.000 Euro an den gemeinnützigen Verein gespendet.

„Nachhaltig zu handeln, gilt als wichtiger Grundsatz – auch in der Wirtschaft; dabei sollten wir konkret an die Kinder denken“, so Stefanie Hagleitner. „Denn Kinder sind unsere Hoffnung und unsere Zukunft. Kinder zeigen den Erwachsenen manchmal sogar, wo es langgeht. Umso mehr sollten wir für die Kinder da sein, besonders wenn sie unsere Unterstützung brauchen. Hagleitner bedeutet das eine Menge.“

„Auf die Firma Hagleitner Hygiene können wir uns bereits seit vielen Jahren verlassen! Treue Spender wie sie ermöglichen es uns auch in Krisenzeiten, die von uns betreuten Familien bestmöglich zu unterstützen. Vielen herzlichen Dank auch im Namen meiner Schützlinge für die fortwährende Hilfe in all den Jahren!“, bedankt sich Heide Janik.

Über Hagleitner

Hagleitner gestaltet Hygiene: Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Kosmetik – dazu Spender, Dosiergeräte und Apps. Die Ware entsteht in Österreich, und zwar in Zell am See. Hier hat Hagleitner den Muttersitz; hier wird geforscht, entwickelt und produziert. Jede weitere Niederlassung ist eine Vertriebsstätte. So agiert das Unternehmen an 27 Standorten in zwölf europäischen Ländern, in 66 Ländern weltweit sind Erzeugnisse zudem über Partner verfügbar. Was Hagleitner bietet, zielt auf Betriebe und öffentliche Institutionen ab; direkt an Privatkunden richtet sich die Marke hagi.

1.314 Menschen beschäftigt Hagleitner insgesamt; 133,3 Millionen Euro Umsatz hat die Firmengruppe von April 2021 bis März 2022 erreicht, der Exportanteil macht hiervon 43,3 Prozent aus – so die Zahlen aus dem zweiten Pandemiejahr.

Im Bild (von links nach rechts): Heide Janik und Stefanie Hagleitner bei der Spendenübergabe in Zell am See.
Bildnachweis: Hagleitner Hygiene